SPI A&Q
Zukunft und Perspektiven

Projekte in Cottbus

 

Das Projekt ist gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Förderung
Förderung
Förderung

 

Neue Wege - Cottbus

Das Projekt NEUE WEGE - Cottbus richtet sich speziell an Cottbuser Familien und Familienbedarfsgemeinschaften, Alleinerziehende und Langzeiterwerbslose im ALG II Bezug. Die Maßnahme verfolgt das Ziel, die Beschäftigungsfähigkeit und die soziale Situation der Teilnehmenden zu verbessern, und damit einen Beitrag zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung in Brandenburg zu leisten. Dabei soll vor allem auch die Situation und soziale Teilhabe der in den Familienbedarfsgemeinschaften lebenden Kinder verbessert werden. Das Projekt Neue Wege kooperiert mit dem Cottbuser Jobcenter und sämtlichen relevanten kommunalen Fachämtern.

Bereits in der ersten Förderperiode von August 2015 bis Januar 2018 konnten wir mehr als 100 Teilnehmende über dieses Projekt unterstützen. Dabei konnten 10 Prozent unserer Teilnehmenden in eine SV-pflichtige Arbeit und 20 Prozent in eine berufliche Ausbildung vermittelt werden.

Wir freuen uns über die Fortsetzung unseres Projektes bis Juli 2020. Möchten Sie NEUE WEGE beschreiten, dann sprechen Sie uns bitte an.

Unser Projekt ...

NEUE WEGE arbeitet mit einem systemischen Begleitansatz. Zentrales Element der Maßnahme bildet ein individuelles Unterstützungssystem, welches die komplexen, meist unübersichtlichen Lebenslagen der Teilnehmenden (und auch deren Familien) erfasst und bedarfsorientiert eingreift.

Um optimale Erfolge zu erzielen werden alle Teilnehmenden ins Case Management eingebunden. Das Case Management ist eine lösungsorientierte Methode, die die Problemsituation der Teilnehmenden ganzheitlich in den Fokus nimmt. Die gemeinsam mit den Teilnehmenden erarbeiteten Lösungsansätze werden konsequent bei der Umsetzung im Alltag durch den/die Case Manager/in begleitet. Diese Methode wird für den individuellen, gleichermaßen aber auch für den familiären Prozess angewendet. So kann sichergestellt werden, dass jedem Teilnehmenden individuell die bestmögliche Begleitung geboten wird.

Die sozialpädagogische Beratung, Betreuung und Begleitung ist durch ihre Ganzheitlichkeit geprägt. Die Ziele bestehen darin, die Teilnehmenden in ihrer Entwicklung so zu fördern und zu befähigen, dass sie eine realistische Berufsvorstellung und mit der Familie abgestimmte Lebensplanung entwickeln.

Cottbus

Foto © fotolia.de

Wir heben mit diesem Projekt Ihre Stärken und Ressourcen hervor. Wir befähigen Sie sich selbst zu helfen und sich Hilfe zu organisieren. Mit unserem individuellen Förderplan für Paarbedarfsgemeinschaften, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose finden auch Sie Ihren Weg.

Individuelle handlungsorientierte Hilfen

Persönlicher Förderplan Familienbegleitender Unterstützungsplan
Aufzeigen von möglichen Perspektiven auf dem ersten Arbeitsmarkt Ist-Analyse in den Bereichen Kinderbetreuung, Familie, Gesundheit, Hobbies etc.
Stärkung von Berufsinteressen Beeinflussung einer positiven Lebenseinstellung/ Auflösung familiärer Problemlagen
Motivation für eine angestrebte Integration in den ersten Arbeitsmarkt, Ausbildung oder Qualifizierung Kooperation mit allen relevanten sozialen Fachdiensten
Fallberatungen zu Teil- oder Vollarbeitszeit in Verbindung mit der Absicherung der Kinder und Akzeptanz durch den Partner in der Bedarfsgemeinschaft Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien und Kriseninterventionen
Anleitung zur Selbstanalyse und -kontrolle etc. Stärkung und Schaffung sozialer Netzwerke etc.

 

Kontakt

NEUE WEGE - COTTBUS
Im Jugendberatungs- und Familienzentrum Haus Jule
Berliner Straße 54
03046 Cottbus

Telefon: 0355 49 48 83 59
E-Mail:

 

zurück zur Übersicht der Cottbuser Projekte

 

Unsere Projekte "Neue Wege" sind für Sie da!

Samstag, 12.06.2021 10:00

Auch in Zeiten des Social Distancing geht unsere Coaching-Arbeit weiter – per Telefon, E-Mail, Skype oder bei einem Spaziergang im Freien. Sofern es die gesetzlichen Vorschriften erlauben, wird unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln auch wieder bei uns im Projekt beraten.

Neue Wege Potsdam - ein Zwischenfazit

Mittwoch, 12.05.2021 08:00

Im Februar 2021 sind wir in die neue Projektphase gestartet. Auch diesmal ist unser Ziel, wie in der letzten Förderperiode mindestens 50 Prozent aller Teilnehmenden entsprechend ihren Wünschen und Möglichkeiten nachhaltig in Arbeit, in Ausbildung oder in eine berufliche Weiterbildung zu vermitteln und alle Teilnehmenden und ihre Familien bei persönlichen Sorgen zu unterstützen.
Zu unserer inhaltlichen Arbeit zitieren wir gerne eine unserer Teilnehmerinnen: „Es ist schade, dass nicht jeder Arbeitslose in Potsdam das Projekt kennt. Sie haben für mich Dinge möglich gemacht, die ich alleine niemals geschafft hätte.“